Beratungsbaum 

 

In der Schule sehen sich junge Menschen, deren Eltern und Lehrer, mit den verschiedensten Herausforderungen und Fragen konfrontiert. Diese können z.B. das menschliche Miteinander, das eigene Lernen, die Kommunikation zwischen Schule, Kind und Elternhaus, alternative Laufbahnen oder schwierige Situationen im privaten Umfeld betreffen.

Um Ratsuchende in der Klärung vielseitiger Fragen und Anliegen zu unterstützen, bietet das Clara-Schumann-Gymnasium verschiedene Ansprechpartner. Ggf. können in Absprache mit den Ratsuchenden auch öffentliche Beratungsstellen in den Lösungsprozess mit einbezogen werden.

1) Klassenlehrer

Erster Ansprechpartner bei Lernschwierigkeiten, persönlichen Problemen, Vermittlung in Konflikten (Mediation) und  Schullaufbahnberatung sollte für Kinder und Eltern immer der Klassenlehrer sein. Darüber hinaus gibt es auch spezifische Beratungsangebote von verschiedenen Mitgliedern des “Schulapparats”:

2) Jahrgangsleitung der Oberstufe: EF/Q1/Q2

Insbesondere in der Oberstufe haben die Jahrgangsstufenleiter eine wichtige “Coaching-Funktion” für die Schüler/innen. Sie ersetzen hier den Klassenlehrer und stehen als Ansprechpartner in persönlichen Fragen und für die Laufbahnberatung zu Verfügung.

 

3) Schulleitung und Koordinatoren der Unter-, Mittel- und Oberstufe 

Auch die jeweilige Koordination der Unter-, Mittel- und Oberstufe kann in besonderen Fällen eine relevante Anlaufstelle für Fragen zu persönlichen Problemen und insbesondere für Laufbahnberatung sein.

In Beratungsanliegen mit besonderer Tragweite kann auch die Schulleitung in Gespräche mit einbezogen werden.

 

4) Beratungsteam

Die Beratungsaufgaben des CSG werden derzeit von drei BeratungslehrerInnen (Frau Funke, Herr Landsberger und Herr Schmidt) übernommen.

Weitere Informationen hier.

 

5) Schulsozialarbeit

An unserer Schule können sich Schüler/innen und Eltern mit ihren Sorgen auch an unsere Sozialarbeiter Frau Butter und Herrn Bloch wenden. Insbesondere bei persönlichen Sorgen bezüglich Leistung, Konflikten mit Freunden und innerhalb der Familie, können sie im Rahmen ihrer Sprechstunde „Offenes Ohr“ und auch darüber hinaus helfen. (Sprechstunde: Donnerstags 09:30 Uhr – 11:30 Uhr) Ansonsten können Schüler auch den Kontakt über Ihre Lehrer aufbauen. 

Per Email erreichen Sie sie unter:iris.butter(at)bonn.de oder Karl-Heinz.Bloch(at)bonn.de

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

6) „SV-Lehrer“ (Verbindungslehrer der Schülervertretung)

Die SV-Verbindungslehrer vertreten im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule die Rechte und Pflichten der Schülerinnen und Schüler, fördern deren Interessen und wirken dadurch bei der Gestaltung des schulischen Lebens mit (SV-Erlass v. 01.07.2011, 1.1).

Folgende Aufgaben nehmen die SV-Verbindungslehrer Herr Schmidt und Herr Landsberger am CSG wahr:

•           Vermittler zwischen Schülerinnen/Schülern und Lehrerinnen/Lehrern

•           Berater der SV

Die Verbindungslehrer beteiligen sich an den Sitzungen der SV, um die Schülerinnen und Schüler bei der Planung und Durchführung ihrer Vorhaben zu beraten, zu unterstützen und zwischen der SV und der Schulleitung zu koordinieren.
Zusätzlich stellen sie eine Verbindung der Schülervertretung zu den anderen Gremien der Schule, wie der Lehrerkonferenz oder der Schulleitung, dar.

 

7) Berufsberatung

Zu Fragen der Studien- und Berufswahl und dem Schülerbetriebspraktikum berät Frau Jostok Schüler und Schülerinnen.

Außerdem ist jeden ersten Freitag im Monat von 9-13 Uhr Herr Härgerbäumer von der Arbeitsargentur Bonn zu Gast. Er bietet individuelle Berufsberatung in Einzelterminen im Rahmen der Sprechstunde.

Schüler können sich an der StuBo-Wand zu individuellen Sprechstunden eintragen. 

https://www.clara-online.de/studien-und-berufsberatung

 

8) Stipendienberatung

Konkrete Einzelfallberatung zum Thema Stipendien/Studienstiftungen bekommen Schülerinnen und Schüler der Oberstufe bei Herr Dr. Gilich.

 

9) Auslandsjahr und Summer Schools

Bei Fragen bezüglich eines Schüler-Auslandsjahrs in der EF oder Q1 oder der Teilnahme an einer Summer School kann Herr Frankenhauser weiterhelfen. Er ist per Mail (siehe Lehrerliste) oder über das Sekretariat erreichbar und führt regelmäßig Informationsveranstaltungen für Eltern und SchülerInnen der 8. und 9. Klassen durch.

 

10) Netpiloten

Die Netpiloten am CLARA wurden speziell geschult, um u.a. Informationen zum Umgang mit Onlinespielen und -angeboten näher zu bringen und damit einer Mediensucht vorzubeugen.

Weitere Informationen hier.

 

11) Gewaltprävention

Direkt zu Beginn der fünften Klassen findet ein zweitägiges Sozialtraining mit Frau Funke (Fachberaterin für Sozialtraining, Mobbingprävention und -intervention) statt, bei dem die soziale Empathie und die Selbstkontrolle (inkl. Bedürfnisaufschub & Frustrationstoleranz) der Kinder trainiert werden.

Weitere Informationen hier.

 

12) Öffentliche Beratungsangebote

Doch nicht nur in der Schule selbst gibt es Beratungsangebote. In einigen Fällen ist die Schule das Sprungbrett für spezifische öffentliche Anlaufstellen, an die in Absprache mit den Ratsuchenden vermittelt wird.

Einige davon finden Sie hier in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet: