News

9b Berlin20199d Berlin2019

Auf die Spuren deutscher Geschichte und Politik haben sich die Klassen 9b und 9d in der letzten Märzwoche in Berlin begeben. Dank der Karl-Arnold-Stiftung und deren Tagungsleitern Maximilian Mende und Fabian Schäfer durften wir ein sehr abwechslungsreiches Programm erleben:

siebolk2019 3

In einer spontanen Aktion erklärte der Politikwissenschaftler, Siebo Janssen, den Schülern des Sowi LK Q1 von Herrn Leyhe die unfassbar blutigen Jugoslawien-Kriege zu Beginn der 1990er Jahre. Nicht nur das Zeitgeschehen, sondern auch ein extremer Nationalismus habe zum Zerfall des ehemals führenden Blockfreienstaats geführt. Was einst zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen zählte, versank in einem Blutbad. In dem Krieg "ohne Regeln" verloren mehrere hunderttausend Menschen ihr Leben. Die UN oder die damalige EG konnten oder wollten nichts unternehmen. So kam es nicht nur zu unsäglichen "ethnischen Säuberungen" (Unwort des Jahres 1992), sondern 1995 auch zum größten Völkermord in Europa nach 1945. In Srebrenica wurden fast alle männlichen Bewohner und Flüchtlinge, d.h. mehr als 8.000 bosnische Männer und Jungen ab 15 Jahren erschossen. Das zeigt, wohin ein wahnsinniger Nationalismus führen kann. Die beste Medizin dagegen ist EUropa.

England2019 1England2019 2

Dass unsere englischen AustauschschülerInnen eine erlebnisreiche Woche in Bonn und Umgebung verbrachten, belegt der folgende Erfahrungsbericht eines Teilnehmers am London-Austausch aus der 9. Klasse des Clara:

Vom 13.02. bis zum 20.02.2019 besuchten uns unsere englischen Austauschpartner in Bonn. Nach der Landung am Köln/Bonner Flughafen ging es für unsere Gäste erst einmal in die jeweiligen Gastfamilien, in denen dann der Abend verbracht wurde.

Am folgenden Tag stand für die Engländer in den ersten vier Stunden der Unterrichtsbesuch in unseren Klassen an, der anschließende Besuch im Haus der Geschichte und das Kennenlernen der idyllischen Bonner Innenstadt fand danach ohne uns heimische Schüler statt. 

Cuisine2 Quiche

Nous, la classe de 9ième c, avons fait une vente avec des spécialités françaises. Par exemple des baguettes, des gâteaux, des crêpes, des quiches et des croque- monsieur. La vente a eu lieu dans notre classe A306. De manière inattendue, il n’y avaient pas seulement des élèves de notre âge. Des professeurs, des enfants plus jeunes et plus âgés étaient là. A la fin, tous les repas étaient achetés. Les recettes s’élèvent à 232,11€. Nous donnerons l‘argent à une organisation qui aide des femmes qui sont victimes de la violence ou ont des problèmes. L’organisation s’appelle <<Les femmes aident les femmes>> et elle existe depuis 1986. La vente a beaucoup plu et a été un grand succès.

 Cuisine3


 

clara tanzt 20191