News

Auch wir stehen in der der Verantwortung Ansteckungswege soweit wie möglich einzudämmen.

Schweren Herzens habe ich daher entschieden, dass unser Schulkonzert am 20.3.2020 entfällt.

Wir werden versuchen, für das Konzert zu gegebener Zeit einen Ersatztermin zu finden.

Die außer der Reihe terminierten Proben vor dem Konzert entfallen ebenfalls, werden aber ggfs. vor dem Ersatztermin stattfinden.

Vom Ministerium für Schule und Bildung wurde vorgegeben, dass alle ein- und mehrtägigen Klassenfahrten bis zu den Osterferien entfallen.

Manfred Theis

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW als Schulaufsicht sowie die Stadt Bonn als Schulträger bieten auf ihren Webpräsenzen Informationen zum Coronavirus an, die

  • Hintergründe zum Coronavirus
  • Tipps zum richtigen Verhalten und zur Vorbeugung, die das Gesundheitsministerium NRW zusammengestellt hat, sowie
  • Angaben zu einer Hotline der Stadt Bonn

beinhalten.

Die Informationen lassen sich den nachstehenden Links entnehmen:

Sobald sich die Situation so verändert, dass in Absprache mit der Schulaufsicht sowie dem Schulträger weitere Schritte notwendig werden, werden wir Sie darüber (u.a. an dieser Stelle) in Kenntnis setzen.

SingBeethoven1

So hieß das Projekt, das die Kirchenmusikerin und Gesangspädagogin Friedhilde Trüün aus Tübingen eine Woche lang mit unseren 115 Sechstklässlern durchgeführt hat.
Jeden Morgen der letzten Woche probten unsere Schülerinnen und Schüler zwei Stunden lang Melodien des Bonner Komponisten Ludwig van Beethoven, zu denen Texte geschrieben worden waren, in der Aula.
Die Mühe wurde belohnt mit einem für alle Sängerinnen und Sänger unvergesslichen Musikerlebnis, dass sicher niemand so schnell vergessen wird.
Am Freitag, den 07.03.2020 wqr es dann soweit und die Weltpremiere des SingBeethoven-Projektes konnte präsentiert werden.
Das Publikum der fast vollbesetzten Kreuzkirche in Bonn applaudierte begeistert und verlangte in „Standing-Ovations“ eine Zugabe.
Das hatten die insgesamt 250 Kinder des Clara-Schumann-Gymnasiums, des Beueler St. Adelheit-Gymnasiums, der IGS Bonn und des Peter-Joerres-Gymnasiums aus Bad Neuenahr auch verdient, denn sie sangen textsicher, musikalisch und voller Enthusiasmus die 14 tollen Arrangements von Karl Schlichter und Peter Schindler.
Unterstützt wurden sie vom Frank-Schlichter-Jazz-Ensemble, das aus der Mondscheinsonate einen schwungvollen Salsa, aus „Ode an die Freude“ einen fetzigen Hit und aus der Sturmsonate eine dramatische Ballade zauberte.
Auch das Konzert am 08.03.2020 in Bad Neuenahr war super und beeindruckte durch noch größere Sicherheit und viel Schwung.
So toll und abwechslungsreich, so beflügelnd und wundervoll kann Schule sein!
Vielen Dank an alle Mitwirkenden Schülerinnen und Schüler, an Friedhilde Trüün und an das Frank-Schlichter-Jazz-Ensemble für einen wunderschönen, musikalischen Abend mit vielen strahlenden Augen!

                                                                                                                                 Anja Weiß

Auch wir stehen in der der Verantwortung Ansteckungswege soweit wie möglich einzudämmen.

Schweren Herzens habe ich daher entschieden, dass unser Schulkonzert am 20.3.2020 aufgrund der Ansteckungsgefahr entfällt.

Wir werden versuchen, für das Konzert zu gegebener Zeit einen Ersatztermin zu finden.

Die außer der Reihe terminierten Proben vor dem Konzert entfallen ebenfalls, werden aber ggfs. vor dem Ersatztermin stattfinden.

Manfred Theis

 

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW als Schulaufsicht sowie die Stadt Bonn als Schulträger bieten auf ihren Webpräsenzen Informationen zum Coronavirus an, die

  • Hintergründe zum Coronavirus
  • Tipps zum richtigen Verhalten und zur Vorbeugung, die das Gesundheitsministerium NRW zusammengestellt hat, sowie
  • Angaben zu einer Hotline der Stadt Bonn

beinhalten.

Die Informationen lassen sich den nachstehenden Links entnehmen:

Sobald sich die Situation so verändert, dass in Absprache mit der Schulaufsicht sowie dem Schulträger weitere Schritte notwendig werden, werden wir Sie darüber (u.a. an dieser Stelle) in Kenntnis setzen.

Exp2020

Kurz vor dem Halbjahresende besuchten 11 Vorschulkinder der Internationalen Kita im Rahmen ihres Vorschulprogramms das Clara-Schumann-Gymnasium.

Nach einem kleinen Schulrundgang durften sie zusammen mit der 5c und Herrn Rochnia einen Kletter- und Gleichgewichtsparcours in der Turnhalle bewältigen, bevor sie in gemischten Mannschaften das Spiel Hühner auf der Stange kennenlernten.

Die Augen der Kleinen wurden größer und größer, als sie anschließend mit Herrn Mermagen im Chemieraum experimentierten. Ausgestattet mit Schutzbrillen beantworteten sie die Frage „Was passiert bei einem Feuerwerk?“ mit Hilfe eines Bunsenbrenners selbst. Auch die Erforschung der Frage, „Warum kann eine Windel eigentlich so viel Flüssigkeit aufnehmen?“ bereitete den Kindern sichtlich Freude. Das absolute Highlight des Tages war jedoch die brennende Hand.

Ein ganz herzlicher Dank geht an Herrn Mermagen, Herrn Rochnia und natürlich auch an die 5c und Finn (Q2) für die engagierte Unterstützung und Betreuung der Vorschulkinder.

Es war ein toller Tag! (Sabine Schmidt)

Lexy1Lexy2Lexy3

 

Am 29. Januar 2020 sind wir, die Klassen 7c und 7d nach Lexy in Frankreich gefahren. Nach drei Stunden Fahrt sind wir endlich angekommen. Den Nachmittag haben wir unterschiedlich mit unseren Austauschpartnerinnen und -partnern verbracht: Bowlen, Klettern, Gesellschaftsspiele, Einkaufen, Reiten etc.

Das Highlight des Tages war die große Fete (la boum) am Abend mit deutscher und französischer Musik und einem tollen DJ. Alle haben getanzt und hatten Spaß. Es gab Baguette und Crêpes.