Willkommen auf der Homepage des Clara-Schumann- Gymnasiums in Bonn!

News

Das Schuljahr beginnt am Mittwoch, dem 12.8.2020, unter besonderen Rahmenbedingungen. Neben der Maskenpflicht erwartet uns auch eine ausnehmend heiße Wetterlage. 

Nicht zuletzt aufgrund fehlender Beschattungsmöglichkeiten ist in den Klassenräumen im Tagesverlauf fest mit Temperaturen jenseits der 30 Grad zu rechnen. Um den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern eine Planungsgrundlage zu geben, haben wir uns bereits heute für folgendes Vorgehen entschieden:

Am Mittwoch, dem 12.08.2020, und am Donnerstag, dem 13.08.2020 endet der Unterricht der Klassen 6 bis 9 nach der 5. Stunde

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen werden bei Bedarf in der Schule betreut. Die Nachmittagsbetreuung findet in jedem Fall wie geplant statt, der Mensabetrieb wird durch ein erweitertes Kioskangebot ersetzt.

Der Oberstufenunterricht endet am Mittwoch, dem 12.08.2020 nach der 6. Stunde. 

Auf die Einrichtung von Kurzstunden werden wir verzichten. 

 Abitur 20203

Wir gratulieren unseren Abiturientinnen und Abiturienten von ganzem Herzen zum bestandenen Abitur!

Auch dieses Jahr haben wir hervorragende Ergebnisse zu verzeichnen. So haben 51 Schülerinnen und Schüler ein Abitur mit "einer Eins vor dem Komma" erreicht. Von diesen haben wiederum 6 Abiturientinnen und Abiturienten einen Durchschnitt von sogar 1,0. Die beste Leistung wurde mit 895 von 900 Punkten erzielt.

Es erfüllt uns mit großer Freude, dass die sehr guten Leistungen während der Qualifikationsphase auch im Rahmen des Zentralabiturs bestätigt werden konnten. 

Wir wünschen unserer Abiturientia alles Gute!

Abitur 20204

Dieses Jahr lief das Zeitungprojekt wegen der verschiedenen, Pandemie bedingten Maßnahmen auch für die Klasse 8c  bei uns am CSG etwas anders...

Ein digitales Abo für die ZEIT hat das klassische Abo für den General Anzeiger ersetzt, die Klasse hat sich mit Fake-News, journalistischen Darstellungsformen und Zeitungsanalyse auseinandergesetzt. Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Beiträge über aktuelle Themen verfasst, diese sind in einer Art "Klassenspiegel"  veröffentlicht worden, der hier zu finden ist und der den Lehrern der Klasse überreicht wurde.

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

liebe Eltern, 

den letzten Schultag dieses denkwürdigen Schuljahres werden wir wie folgt organisieren:

Die Schülerinnen und Schüler kommen am Freitag, dem 26.06.2020 in ihren gewohnten Gruppen nach Zeiten gestaffelt in die Schule. An diesem Tag werden

  • die Spinde leer geräumt,
  • die Zeugnisse ausgegeben und
  • abgesehen von einigen Ausnahmen, alle Bücher abgegeben.

Die Schülerinnen und Schüler, die mit dem Zeugnis eine Förderempfehlung erhalten, bekommen die Möglichkeit, das entsprechende Buch über die Ferien zu behalten, damit sie Lücken aufarbeiten können.

In der 7. Klasse behalten alle Schülerinnen und Schüler das Mathematikbuch, da es im Zuge des Wechsels auf G9 ersetzt wird.

In der 5. bis 7. Klasse behalten ebenfalls alle Schülerinnen und Schüler ihr Englischbuch.

Ebenso behalten die 8. Klassen ihr Französischbuch über die Ferien.

Diese Regelung erleichtert es, im neuen Schuljahr nochmals Inhalte des jetzigen Schuljahres aufzugreifen. Der Büchertausch in den betroffenen Fremdsprachen erfolgt dann zwei Wochen nach Schulbeginn im neuen Schuljahr. 

Die zeitliche Abfolge des Schulbesuches ist folgendermaßen geplant:

Gruppe A: 8:00 Uhr - 8:45 Uhr

Gruppe B: 9:00 Uhr - 9:45 Uhr

Gruppe C: 10:00 Uhr - 10:45 Uhr 

Dazwischen werden jeweils alle Kontaktflächen gründlich gereinigt.

Wir alle freuen uns, wenn im kommenden Schuljahr wieder ein Unterrichten nach "alten Mustern" mit neuen Impulsen aus der Zeit des Fernunterrichtes möglich ist. 

Viele Grüße

Manfred Theis

Israel Gruppe

Auch in diesem Jahr konnten einige Schüler aus der Q1 am jährlichen Israelaustausch teilnehmen. Nachdem uns unsere Austauschpartner im Herbst besucht hatten, machten wir uns Ende Januar auf den Weg nach Israel zu einem fast zweiwöchigen Gegenbesuch. Innerhalb von zwölf Tagen erkundeten wir das Land und besuchten bekannte Städte wie Nazareth und Jerusalem und machten auch einen zweitägigen Ausflug in die Wüste und zum toten Meer.
Dieses Jahr fand der Austausch zum ersten Mal im Rahmen eines Projektkurses statt. In Vorbereitung auf unsere Reise informierten wir uns über verschiedene Themen - mit Schwerpunkt auf die deutsch-jüdische Geschichte. Außerdem legten wir im Verlauf des Schuljahres in Kleingruppen verschiedene Projekte an, die nun zum Ende des Schuljahres fertig gestellt werden.
Wenn ihr mehr über unseren Austausch und die Projekte wissen wollt, könnt ihr euch ja mal auf dem passenden Blog umschauen. Dort findet ihr unter anderem Reiseberichte, Rezepte oder Erklärungen zu historischen Themen: https://clarainisrael2020.wordpress.com/