News

Vom 11.6. - 18.6.2014 haben 28 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen ihre Austauschpartner des Collège Jacques Monod in Caen in der Normandie besucht. 

DSC 0579

.

1914 bis 2014: 100 Jahre liegen nun zwischen uns und dem Beginn des Krieges, den wir heute als den Ersten Weltkrieg bezeichnen, einem Krieg, der allein in Flanderns Feldern rund 1 Millionen Menschenleben forderte und dem im Vereinigten Königreich mit dem Ausdruck „The Great War“ („Der Große Krieg“) gedacht wird. Zu diesem Anlass reisten Geschichtskurse der Q1 vom 11. - 14. Juni zu einem bedeutendem Abschnitt der Kriegsfront nach Flandern, an dem Deutsche gegen Commonwealth-Soldaten, Franzosen und Belgier kämpften.   Neben einigen Stadtbesichtigungen zu Beginn (u.a. Gent) lag das Hauptaugenmerk auf dem Gedenken an die Gefallenen und der Erinnerung an den Krieg. Neben den vielen kleinen Friedhöfen, von denen es um Ypern rund 150 gibt, besuchten die Schüler Tyne Cot Cemeterey, den weltweit größten Gefallenenfriedhof für Commonwealth Streitkräfte. Auf diesem Friedhof gibt es 12000 Kriegsgräber, in denen größtenteils unbekannte Soldaten begraben liegen.

.

Im Rahmen des Projekts "Klasse! Wir singen" trat am Samstag die 5e zusammen mit zahlreichen weiteren Schulklassen in der gut besuchten Köln-Arena beim großen Liederfest auf. Seit den Osterferien hatte sich die Klasse in den Musik- Sport- und Deutschstunden das geforderte Liedrepertoire angeeignet und die bekannten Melodien einstudiert, um diese vor Eltern, Großeltern und weiteren Gästen als Teil eines grandiosen Chors präsentieren zu können. Mit volkstümlichen Klängen wie "Kein schöner Land in dieser Zeit" bis hin zu "Viva Colonia"konnten die unterschiedlichsten Musikgeschmäcker bedient werden. Besonderer Dank gebührt Frau Weiß und Herrn Rochnia, die vorrangig im Musik- und Sportunterricht die Musikstücke mit den Kindern einstudierten.

Koelnarena

.

Sommerkonzert2014.2

Am Mittwoch, den 4. Juni fand am Clara-Schumann-Gymnasium das diesjährige Sommerkonzert statt. Die musikalischen Ensembles präsentierten eine große Bandbreite von musikalischen Darbietungen.

.

Es war wieder soweit. Eine Gruppe von 28 französischen Gastschülern unserer Partnerschule in Caen, der Hauptstadt der Normandie, war für eine Woche zu Gast in Bonn. 

Caenaustausch2014

Neben einer Stadtrallye in der Bonner Innenstadt, einem Empfang beim historischen Rathaus, einer Schifffahrt zum Drachenfels und vielem mehr haben die Schüler auch ganz intensiv das Leben in den Familien ihrer deutschen Austauschschüler kennengelernt. 

Jetzt freuen sich alle sehr auf den Gegenbesuch in Caen, der nächste Woche stattfinden wird. 

A bientôt! 

.