News

Tage der religiösen Orientierung in Jünkerath

IMG 5468  

Vom 5. bis 7. Juli verbrachten insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 mit Frau Steinmann und Frau Jostock drei Tage im Kloster der Salesianer Don Boscos in Jünkerath.      

Mit einer Referentin starteten die Schüler ihre Workshops zu den Themen „Carpe diem“ und „Stress ade“ und lernten auf kreative Weise Achtsamkeitsübungen und Strategien zum Stressabbau kennen. Sie setzten sich vor- und nachmittags mit den von ihnen gewählten Themen auseinander. Stück für Stück wurde die Gruppengemeinschaft verstärkt. Dazu trugen auch das herrliche Sommerwetter sowie das abendliche Grillen am Lagerfeuer bei. Die Tage wurden jeweils durch eine besinnliche Abendrunde beendet.

Auch der abschließende Wortgottesdienst mit Pater Thörner beeindruckte die Schülerinnen und Schüler nachhaltig, da sie bisher in ihrem Leben noch selten einen so interessanten und aufgeschlossenen Geistlichen erlebt hatten, der auch von seiner Arbeit mit jugendlichen Strafgefangenen erzählt hat.

Insgesamt war es für alle eine sehr positive Erfahrung! 

 tdo              IMG 5471
technik3
Am Mittwoch, den 05.07.2017, wurden 41 Schüler von 15 Bonner Schulen im Gobelinsaal des Alten Rathauses vom Oberbürgermeister Ashok Sridharan für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement in der Schule ausgezeichnet.
Vom Clara wurde die Technik-AG  - vertreten durch Matthias (9c), Oscar (8b), Richard (9c) und Severin (9d) - für ihr besonderes Engagement weit über die Unterrichtszeit hinaus ausgezeichnet. Sie sind nicht nur bei Musikveranstaltungen, sondern auch bei Informationsveranstaltungen und Theaterinszenierungen aktiv, ohne sie wäre vieles nicht möglich.
Auch im Namen aller Schüler und Lehrer bedanken wir uns für ihre Arbeit und freuen uns über die Auszeichnung.

 

Sommerkonzert 2017 1Sommerkonzert 2017 2

Das Sommerkonzert war ein großer Erfolg!

IVK

Am Samstag, den 15. Juni hat die internationale Vorbereitungsklasse (IVK) ein Kunstprojekt im Künstlerforum ausgestellt. Das Thema war „Gemeinsam verwandeln“. Dabei ist eine Traumstadt aus Recyclingmaterial entstanden. Wir haben viel an dem Projekt gearbeitet. Zuerst haben wir Recyclingsachen gesammelt, dann haben wir die Stadt geplant und am Ende die Stadt gebaut. Unsere IVK hat eine „Sommerstadt“ gebaut. Unsere Idee war eine „Integrationsstadt“ zu bauen. Zum Beispiel haben wir eine Moschee neben die Kirche gestellt. Es gibt dort drei internationale Restaurants. Die Idee war, dass die Menschen der „Sommerstadt“ die Küchen verschiedener Kulturen kennenlernen können. Wir hatten viel Spaß!

Nana Buteni, Oliwia Ostrowska, Samira Ouanani

 

Wir der Musikkurs der 8a/c haben das Theaterstück ,,Evita" besucht. Zuvor nahmen wir an einer Theaterführung teil und bekamen einen Einblick in die Arbeit hinter der Bühne. Bei der Führung sahen wir einen Teil der Requisiten und Kostüme, sowie ihre Lagerung. Ebenfalls durften wir die Perückenknüpferei und Schneiderei betreten. Wir gingen auf die Bühne und wurden in ein kleines Geheimnis eingeweiht  (welches wir nicht verraten werden).
Mit unserem neu erworbenen Wissen sahen wir in der Oper mit anderen Augen zu. Es fielen viel mehr technische Dinge auf, der Auf- und Abbau, die Kostüme, die Perücken und ganz besonders die Bildschirme, auf denen der Dirigent für die Musicaldarsteller zu sehen sein muss.
Wenn man auf all dies achtet, steigt die Bewunderung für die Organisation und Arbeit hinter der Bühne, die ebenso bedeutend ist, wie die auf der Bühne.
Wir hatten einen schönen Tag und begeisterten uns viel mehr für die Oper.
Lana H. und Marie R.(8c)