Willkommen auf der Homepage des Clara-Schumann- Gymnasiums in Bonn!

COP23 Insea1 COP 1

Am letzten Dienstag hatten die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses „China“ aus der Jahrgangsstufe Q1 unter Leitung von Frau Baum die Möglichkeit mit Akteuren der derzeit in Bonn stattfindenden Weltklimakonferenz COP 23 zu diskutieren. Zu Besuch in der Bonner Südstadt war eine der Verhandlungsführerinnen für Guatemala, Frau Antje von Brook, Leiterin des Teams Klimaschutz beim BUND und Clara von Glasow, JBZE Klimadelgation. Herr Anatol Itten übernahm für das Bundesministerium für Naturschutz und Forschung die Moderation der Diskussion.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür, dass sich Frau von Brook, Frau von Glasow und Herr Itten trotz der hohen terminlichen Belastung die Zeit genommen haben und unserer Einladung gefolgt sind.

Die Schülerinnen und Schüler nutzten diese einmalige Gelegenheit, diese internationalen Experten zum Thema Klimaschutz, unter anderem zum aktuellen Projektkursthema zur Vermüllung der Meere durch Plastikmüll, zu befragen. Es entwickelte sich eine angeregte und muntere Diskussion, so dass man über einigen Köpfen bereits Zukunftsvisionen der eigenen Partizipation aufblitzen sah.

Abgerundet wurde dieser informative Teil am Nachmittag durch den morgendlichen Besuch des Geländes der COP in den Rheinauen, bei dem sich der Kurs umfassend auf das Thema Klimawandel im Rahmen des Schulprojekts, das auch in diesem Jahr erfreulicher Weise zum wiederholten Mal über den Mercator – Schulpartnerfonds der Stiftung Mercator in Essen gefördert wird, einstimmen und entsprechende Informationen sammeln konnte.