Willkommen auf der Homepage des Clara-Schumann- Gymnasiums in Bonn!

News

Am Mittwoch, den 24.2. um 19.30 Uhr findet ein Informationsabend für Eltern von Schülern der kommenden EF (gymnasiale Oberstufe) in der Aula des Clara-Schumann-Gymnasiums statt.

Es informieren die Oberstufenkoordinatorin Frau Lange und zukünftigen Stufenleiter Herr Degenhardt und Frau Baum. 

DeutschlFrkrLego

Viel mehr als "ziemlich beste Freunde": Ohne die deutsch-französische Freundschaft geht gar nichts in Europa. Der deutsch-französische Tag wurde - wie jedes Jahr - am Clara begangen u.a. mit Kuchen nach französischen und deutschen Rezepten, aber auch mit viel Inhalt.

jochen

Vor etwas mehr als 25 Jahren fand die Wiedervereinigung statt. Im Nachhinein scheint es so, als wäre alles zwangsläufig darauf zugelaufen. Aber so einfach war es nicht. Es brauchte viel Vertrauen in die Demokratie und Stabilität der "Bonner Republik" und vor allem eines: die Zusammenarbeit und Freundschaft in Europa.Für Schüler ist das ein Thema aus den Geschichtsbüchern und erscheint mitunter sehr fern. Ingo Espenschied, schon zum dritten Mal am Clara, brachte dieses Thema den Schülern näher. In einem Format, das auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Die Multimedia-Präsentation "dokulive" macht Geschichte durch Bilder, Filme und freie Erläuterungen verständlich. Immer wieder wird deutlich, dass sich in Deutschland die Dinge nur zum Guten wenden, wenn Deutschland ein fester und aktiver Bestandteil von Europa ist.

Am 02.02.2016 findet für Interessenten der Oberstufe
um 14:30 Uhr
in der Aula eine Informationsveranstaltung  statt.

Vom 27.11.-04.12.2015 besuchten 13 Schülerinnen und Schüler aus Nizza ihre Gastschüler in Bonn.

IMG 8911 

Das Programm des Austauschs war sehr vielfältig, so dass die Schülerinnen in Bonn z.B. eine Stadtrallye auf Deutsch machten und das Haus der Geschichte besuchten. Auch der Werksverkauf von Haribo sowie das Beethovenhaus mit einer Fidelio-Inszenierung standen auf dem Programm. Die Gastschüler entdeckten jedoch nicht nur Bonn, sondern besuchten auch die Städte Koblenz und das benachbarte Köln, wo sie den Dom besichtigten und die 533 Stufen hinaufstiegen, um die Aussicht zu genießen.